Brazil Limpa do Congonhal

9,50 18,00 

Enthält 7% MwSt. DE
zzgl. Versand


Vorbestellung! Wird am 20.5. versendet!

Dieser Kaffee ist was für dich, wenn...
... du Brasilien als Kaffee Ursprungsland vielleicht bisher unterschätzt hast und dich davon überzeugen willst, dass es auch fruchtige Alternativen gibt. Achtung, es folgt eine nerdige Trinkanleitung.

Von Anfang an ist dieser Kaffee unglaublich süß, weich und saftig! Das sind tatsächlich wichtige Merkmale, die für mich einen guten Kaffee ausmachen. Im Aroma findest du schnell Honignoten und tropische Früchte, wie Mango und Maracuja. (Probiere es mal aus und schwenk den Kaffee im Kännchen. Mit jedem Mal werden die Aromen feiner und komplexer und in diesem Bereich wirst du auch die Vanille wahrnehmen). Mango und Honigmelone erwartet dich dann beim Trinken recht schnell, die Hagebutte kommt vor Allem im abgekühlten Zustand zum Vorschein und wenn du ein wenig Luft durch den Kaffee ziehst. Er ist und bleib bei jeder Trinktemperatur richtig schön smooth und juicy! Ich trinke ihn am liebsten als Filterkaffee oder Cold Brew.

Geschmacksprofil
Mango, Honigmelone, Vanille, Hagebutte

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorie:

Beschreibung

Die Farmer*innen:

Isa­bel Apa­re­ci­da de Oli­vei­ra ist Kaf­fee­pro­du­zen­tin der drit­ten Genera­ti­on und begann zusam­men mit ihrem Mann und ihren Kin­dern zunächst auf gemie­te­ten Flä­chen ihren Kaf­fee anzu­bau­en.  Im Jahr 2009 über­nah­men sie eine Farm, in der bereits Kaf­fee pro­du­ziert wur­de und ver­grö­ßer­ten ihre zu bewirt­schaf­ten­de Flä­che auf 2.15 Hekt­ar. So ent­stand ihre ganz eige­ne Farm auf ihrem eige­nen Land, der Sítio Água Lim­pa do Congonhal.

Mit einem Gesamt­ertrag von 80 Sack hat sich Isa­bel neben dem von mir erwor­be­nen Yel­low Catuai auch auf Red Catuai spe­zia­li­siert. Ent­wi­ckelt wur­de die in Bra­si­li­en sehr ver­brei­te­te Catuai Varie­tät von der IAC (Insti­tu­to Agro­no­mico) in Sao Pau­lo, Cam­pi­na. Dazu wur­den die bei­den Varie­tä­ten Mun­do Novo und Catur­ra mit­ein­an­der gekreuzt mit dem Ziel die Pro­duk­ti­vi­tät und den damit ver­bun­de­nen Ertrag zu steigern.

Die­ser natu­ral auf­be­rei­te­te Yel­low Catuai erlang­te Platz 4 bei einem regio­na­len Wett­be­werb, der von AMECAFÉ (The Asso­cia­ti­on of Cof­fee Women Entre­pre­neurs in Ser­ra da Man­ti­quei­ra) ins Leben geru­fen wur­de. Die­ser Ver­band, der 2017 gegrün­det wur­de, unter­stützt mit 130 Produzent*innen die pro­fes­sio­nel­le Wei­ter­ent­wick­lung weib­li­cher Pro­du­zen­tin­nen in der Region.

Das Kaf­fee­land Bra­si­li­en ist vor Allem für sei­ne Nus­si­gen- und Scho­ko­la­di­gen Tas­sen­pro­fi­le bekannt. Auf vie­len Far­men wird maschi­nell geern­tet, da schon allein die fla­che­re Beschaf­fen­heit der Far­men es gut her­ge­ben. In der Regi­on Man­ti­quei­ra de Minas befin­den sich 8200 Produzent*innen, von denen jedoch 82% Kleinfarmer*innen sind, die manu­ell Ern­ten und mit kom­ple­xen Ergeb­nis­sen über­ra­schen. So auch die­ser wun­der­vol­le Kaf­fee von den Isa­bel ledig­lich 5 Sack pro­du­ziert hat, von denen 2 Stück an mich gin­gen. Ich freue mich sehr mit euch die­sen kla­ren, fruch­ti­gen Kaf­fee tei­len zu können.

 

 

 

Zusätzliche Information

Herkunft

Brazil, Mantiqueira de Minas
Sítio Água Limpa do Congonhal

Farmer*in

Isabel Aparecida de Oliveira

Kaffeesorte & Varietät

Arabica,
Yellow Catua

Aufbereitung

pulped

Anbauhöhe

1250 - 1300 m

Ernte

20/21

Menü